Bibliothek

Newsletter

PDF Abonnieren

YouTube-Kanal

Daan de Leeuw

Junior Fellow (10/2023 – 08/2024)

 

Die Geografie der Sklavenarbeit: Niederländische Jüdinnen und Juden und das Dritte Reich, 1942–1945

 

LEEUWDieses Projekt befasst sich mit der Bewegung jüdischer Zwangsarbeiter:innen durch das System der Konzentrationslager. Die Deutschen verlegten die Häftlinge dorthin, wo die Kriegsindustrie sie gerade benötigte. Diese Art der Zwangsumsiedlung war allgegenwärtig, dennoch wurde sie von Wissenschaftler:innen bisher wenig beachtet. Das interdisziplinäre Projekt untersucht, wie niederländisch-jüdische Zwangsarbeiter:innen diese häufigen Verlegungen erlebten. Es verwendet raum- und sozialgeschichtliche Methoden und stützt sich auf Zeugenaussagen von Überlebenden sowie auf Verwaltungsunterlagen. Durch den Einsatz geografischer Informationssysteme und manueller Kartografie zur Visualisierung der Wege durch das Lagersystem eröffnet das Projekt eine neue Perspektive sowohl auf die Notlage niederländisch-jüdischer Zwangsarbeiter:innen als auch auf die soziale Dynamik zwischen KZ-Insass:innen.

 

Daan de Leeuw, Doktorand am Strassler Center for Holocaust and Genocide Studies, Clark University. Yad Vashem Summer Research Fellow, Empfänger des Prince Bernhard Cultural Fund Grant, Fellow am Center for Holocaust Studies des Leibniz- Instituts für Zeitgeschichte, EHRI Conny Kristel Fellow sowie Ben and Zelda Cohen Fellow am USHMM.

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179