Newsletter

PDF Subscribe

YouTube-Channel

Events

 

The Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies (VWI) organises academic events in order to provide the broader public as well as an expert audience with regular insights into the most recent research results in the fields of Holocaust, genocide, and racism research. These events, some of which extend beyond academia in the stricter sense, take on different formats ranging from small lectures to the larger Simon Wiesenthal Lectures and from workshops addressing an expert audience to larger international conferences and the Simon Wiesenthal Conferences. This reflects the institute’s wide range of activities.

 

The range of events further extends to the presentation of selected new publications on the institute’s topics of interest, interventions in the public space, the film series VWI Visuals, and the fellows’ expert colloquia.

 

 

Buchpräsentation
Camilla Hirsch, Tagebuch aus Theresienstadt, Wien 2016.
   

Tuesday, 7. November 2017, 18:30 - 20:00

Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

 

Herausgegeben von Beit Theresienstadt

„Man wird so abgestumpft von dem vielen Leid und Elend, dass es einen fast nicht mehr berührt“, schreibt Camilla Hirsch in ihrem Tagebuch-Eintrag vom 3. September 1942. Die 73 Jahre alte Wienerin wird 1942 ins KZ Theresienstadt deportiert, in dem sie bis 1945 überlebt. Das Tagebuch ist ein außergewöhnliches Dokument, da es nur wenige alte Menschen gibt, die ein Konzentrationslager überlebt haben und aus ihrer Perspektive berichten. Vor ihrer Deportation betrieb Camilla Hirsch in Wien ein Schreibbüro. Mit nüchternem Blick betrachtet sie die gesamte Zeit ihrer Haft – ihr Tagebuch wird zu einer anschaulichen und zuverlässigen Dokumentation der Verhältnisse im Konzentrationslager.

Ruth Elkabets und Miriam Prager sind die Großnichten von Camilla Hirsch und fanden das Tagebuch im Jahr 2000 unter vielen Familiendokumenten, die sie versuchten aufzuarbeiten. Das Tagebuch wurde 2009 von Beit Theresienstadt, der 1975 in Israel gegründeten Organisation zum Gedenken an die jüdischen Opfer des Ghettos Theresienstadt, ins Hebräische übersetzt und veröffentlicht. Tami Kinberg, Direktorin von Beit Theresienstadt, wird bei der Präsentation ebenfalls anwesend sein.

Begrüßung:
Marcus Patka (Jüdisches Museum Wien)

Zum Buch sprechen:
Michael Baiculescu (Mandelbaum-Verlag) sowie
Ruth Elkabets und Miriam Prager

In Kooperation mit dem Jüdischen Museum Wien und dem Mandelbaum-Verlag

jmw logo  mandelbaum logo

Mit Unterstützung des Jewish Welcome Service.

JewishWelcomeService logo

Um Anmeldung wird gebeten: Tel.: +43 1 535 04 31-110 oder E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Back

October 2019
M T W T F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3


The Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies (VWI) is funded by:

 

bmbwf en 179

 

wienkultur 179

 

 BKA Logo srgb