Bibliothek

Newsletter

PDF Abonnieren

YouTube-Kanal

News – Veranstaltungen – Calls

29. November 2023 08:00 - 01. März 2024 23:59
Call for ApplicationsCEU Summer Course: Holocaust Testimonies and Their Afterlives
Course date: 10–19 July 2024Location: Budapest Application deadline: 1 March 2024ECTS Credits: 2.0Course delivery: In-person This 9-day, intensive summer course will investigate the genealogy of the era of the witness, focusing on the emergence of Holocaust testimony as the model fo...Weiterlesen...
04. März 2024 10:00
WorkshopEHRI und Mikroarchive in Österreich
EHRI (European Holocaust Research Infrastructure) hat sich als Ziel gesetzt, seine Unterstützung und Dienstleistungen für Mikroarchive zu verbessern. Im Rahmen von EHRI steht der Begriff „Mikroarchiv“ etwa für Familienarchive, Archive von Vereinen, Gedenkstätten, Forscher:innen und ge...Weiterlesen...
05. März 2024 19:00
BuchpräsentationLaura Almagor: Beyond Zion. The Jewish Territorialist Movement, Liverpool University Press, Littman Library of Jewish Civilization, 2022
CEU Jewish Studies Program and the Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies (VWI) invite you to the discussion and book launch of Beyond Zion. The Jewish Territorialist Movement. Laura Almagor’s book reconstructs the rich history of the activities and changing ideologies o...Weiterlesen...
07. März 2024 18:30
Simon Wiesenthal LectureShulamit Volkov: Die jüngste Welle des Antisemitismus. Kontinuitäten und neue Entwicklungen
Die jüngste Welle des Antisemitismus hat weltweit Ratlosigkeit ausgelöst. Als Ausgangspunkt ihres Vortrags wird Shulamit Volkov die parallelen antisemitischen Wellen nach dem Sechstagekrieg von 1967 und dem Jom-Kippur-Krieg im Jahr 1973 betrachten. Dabei wird sie auch auf ihre bekannt...Weiterlesen...
12. März 2024 14:00
VWI invites/goes to...VWI invites Research Center for the History of Transformations (RECET), University of Vienna
Workshop 02.00 pmConstantin Iordachi (VWI Senior Fellow)Cleansing Ultranationalism: A Comparative History of Fascism in Eastern Europe, 1918–1945Commented by Michal Kopeček (RECET) 03:00 pmMirnes Sokolović (VWI Junior Fellow)The Construction of Europe by the Yugoslav Literary Righ...Weiterlesen...
14. März 2024 19:00 - 15. März 2024 17:00
rÆson_anzenDori Laub, Psychoanalysis and Testimony – Invoking Presence out of Absence
Über die Konferenz Den Holocaust zu überleben war die Ausnahme. Zeugnis über den Holocaust abzulegen, bedeutet auch, Zeugnis für diejenigen zu geben, die nicht überlebt haben, die nicht mehr gehört werden können. Zeugnisse von Holocaust-Überlebenden sind oft der einzige Zugang zu den...Weiterlesen...
20. März 2024 19:00
InterventionGedenkstätte Karajangasse. Geschichte und Perspektiven eines politischen Lernorts
Das heutige Gymnasium am Augarten erstreckt sich über eine Fläche, die bis zur Zusammenlegung drei Grundstücke umfasste: Neben dem Brigitta-Realgymnasium und einem Wohngebäude befand sich dort auch eine Volksschule für Mädchen. Nach dem „Anschluß“ 1938 wurden jüdische Lehrer:innen und...Weiterlesen...

Senior Fellowships 2018/2019 des Wiesenthal Institutes für Holocaust-Studien (VWI)

 

Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) gibt die Ausschreibung seiner Senior Fellowships für das Studienjahr 2018/2019 bekannt.


Das VWI ist eine noch zu Lebzeiten von Simon Wiesenthal initiierte und konzipierte, vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie von der Stadt Wien geförderte wissenschaftliche Einrichtung zur Erforschung und Dokumentation von Antisemitismus, Rassismus, Nationalismus und Holocaust. Schwerpunkt der Forschungsarbeit ist der Holocaust in seinem europäischen Zusammenhang, einschließlich seiner Vor- und seiner Nachgeschichte.


Als Senior Fellow können sich herausragend qualifizierte, promovierte Forscher und Forscherinnen bewerben, die sowohl wissenschaftliche Publikationen vorgelegt haben als auch in universitärem oder wissenschaftlich-institutionellem Bereich über langjährige Erfahrungen verfügen. Sie erhalten am Institut die Möglichkeit, frei einem selbst gewählten Forschungsvorhaben im Bereich der Holocaust-Forschung nachzugehen. Ziel des Aufenthaltes am VWI ist über die Forschungstätigkeit hinausgehend die Kommunikation und wissenschaftliche Interaktion mit den anderen Fellows am Institut. Es wird erwartet, dass Senior Fellows die wissenschaftliche Arbeit des Instituts fördern und die Junior Fellows bei ihren Forschungsvorhaben beratend unterstützen. Darüber hinaus ist die Einbindung der Senior Fellows in das Wiener Forschungsumfeld, z. B. durch Gastseminare und -vorträge an akademischen Einrichtungen erwünscht. Die Senior Fellows sind verpflichtet, regelmäßig am VWI anwesend zu sein.


Projekte der Senior Fellows behandeln die Forschungsthematik des VWI; Fragestellung, Verfahren und Methoden stehen frei. Die Bestände des institutseigenen Archivs stehen ihnen zur Verfügung. Ihre Einbeziehung in die Forschungsarbeit ist erwünscht. Ergebnisse werden im Kreis der Fellows diskutiert und in regelmäßigen Abständen einem größeren Publikum präsentiert. Am Ende des Aufenthalts ist ein Artikel vorzulegen, der begutachtet und im E-Journal des VWI, S:I.M.O.N. – Shoah: Intervention. Methods. Documentation. veröffentlicht wird.


Die Dauer der Senior Fellowships beträgt mindestens sechs, maximal elf Monate. Die Senior Fellows erhalten am VWI einen Arbeitsplatz mit EDV- und Internet-Zugang. Die Höhe des Stipendiums beträgt € 2.500.- monatlich. Zusätzlich trägt das VWI die Unterkunftskosten während des Aufenthalts (bis € 700.-) sowie die Kosten der An- und Abreise (Economy bzw. Bahnfahrt 2. Klasse). Für Recherchen außerhalb Wiens oder eventuell anfallende Kopierkosten außer Haus steht ein einmaliges Budget in der Höhe von weiteren € 500.- zur Verfügung.


Die Auswahl erfolgt durch den Internationalen Wissenschaftlichen Beirat des VWI.


Eine Bewerbung ist mit folgenden Unterlagen in Deutsch oder Englisch möglich:

 

  • einem ausgefüllten Antragsformular,
  • einer ausführlichen Beschreibung des Forschungsvorhabens, die die Ziele des Projekts enthält, den Forschungsstand und methodische Überlegungen (maximal 12.000 Anschläge)
  • einer Publikationsliste und einem Lebenslauf mit Foto (fakultativ).

 

Die Anträge sind bis 31. Jänner 2018 in elektronischer Form (in einem PDF-Dokument zusammengefasst) mit dem Betreff "VWI-Research Fellowships 2018/2019" an

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


zu richten. Sollten Sie keine Bestätigung über den Erhalt Ihres Antrages erhalten, ersuchen wir Sie, uns zu kontaktieren.


Die zukünftigen Senior Fellows werden angehalten, zu versuchen, einen Teil ihrer Fellowships über ein Stipendium Stipendienstiftung der Republik Österreich zu finanzieren, und nach der Benachrichtigung über die Zuerkennung des Fellowships einen diesbezüglichen Antrag zu stellen.

 

März 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

 

Aktuelle Publikationen

 

SIMON_9-2

 

Voelkermord zur Prime Time

 

Hartheim

 

Grossmann

 

 

Weitere Publikationen


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179